Personal : Einmannbetrieb

Gebrauchskunst

Schon in jungen Jahren hätte ich gerne gedrechselt, das schöne Handwerk erlernt. Die wenigen Lehrstellen waren aber auf lange Zeit besetzt. Ein Volontariat in einer "Rundstabfabrik" brachte mir ein wenig Einblick und eine Ahnung von den Möglichkeiten... Vieles habe ich auf youtube gesehen und probiert... und nun ist mein jahrelanger Wunsch in Erfüllung gegangen: Eine gut eingerichtete Werkstatt ist entstanden, die es mir ermöglicht, auch Gebrauchsgegenständen wie Gewürzmühlen usw., eine nicht alltägliche Form zu verleihen und so meiner Passion zu frönen. Das positive Feedback an den Märkten zum Beispiel, lässt mich weitergehen auf dem "Weg der figürlichen Gestaltung".

 

Mühlen-Philosophie

Wohldosierte Würze aus origineller Hülle, ist der Anspruch, bisweilen eine Gratwanderung zwischen Ästhetik und Machbarkeit.

Möglichst regionale Hölzer, aber auch Exotisches (selten).

Jede Mühle ist ein Unikat. Ausnahmsweise können auch Kleinserien hergestellt werden.

Salz-, Muskat- und Kümmel-/Kräutermühlen auf Anfrage.

Ich verbaue Schweizer Qualitäts-Mahlwerke aus gehärtetem Stahl von Strässler - Rafz, einem Zürcher KMU. Sehr effiziente und langlebige Mahlwerke!

Auf Kundenwunsch auch "CrushGrind" Keramik-Mahlwerke aus Dänemark, für fast alle Gewürze (25 J. Garantie).

CHILI-Mühlen für getrocknete Schoten! Mit Wauwau-Mahlwerken aus Österreich.


 

Sind Sie selber kreativ? Zeichnen Sie eine Mühle nach Ihrer Idee - wir werden sehen, was ich machen kann.